2. After Work Breeze

vom Brand Club Austria in der BSH Stilarena

 
 

Influenza? Influencer!

Nein es handelt sich nicht um eine ansteckende Krankheit, sondern um eines der heißesten aktuellen Themen in Marketing und Kommunikation: Influencer Marketing.

Ein Nachbericht zum zweiten After Work Breeze des Brand Club Austria.

Wien, 01. Juni 2017. Die BSH Stilarena, ein über 1.000 qm großer Schauraum mit hochwertigen Schauküchen und einer vollwertigen Event Fläche war die Location für den zweiten After Work Breeze des Brand Club Austria.

Mit dem Auftrag zur Förderung des Markenbewusstseins in Österreichs Unternehmen beizutragen, fokussierte der zweite After Work Breeze auf ein Thema, dass derzeit viele Markenverantwortliche intensiv beschäftigt: Influencer Marketing.
 

 
2-after-work-breeze-pressebericht-brand-club-austria-5.jpg
 


Lernen von den Besten

Über 60 Gäste folgten der Einladung und erwarteten mit Spannung die Fachbeiträge von Ana Barros und Michael Schulz, beide nicht nur Influencer mit jeweils über 350.000 bzw 400.000 Followern auf Instagram, sondern auch Partner der jungen Agentur better, die sich wenig überraschend auf Beratung und Services rund um Influencer Marketing fokussiert.
 
Beide Speaker erzählten von Ihren Ursprüngen in dieser jungen Disziplin, von der Dynamik wie sich dieser Markt entwickelt und auszugsweise von spannenden Projekten, die sie international umgesetzt haben.

Sie gingen aber auch auf die kritischen Themen wie Follower-Bots und damit verbundenen Fraud im Bereich des Influencer Marketings ein.
 

 
2-after-work-breeze-pressebericht-brand-club-austria.jpg
 


Austausch und Diskussion

Nach knapp einer Stunde fachlichem Input, gab es jede Menge interessierter Fragen aus dem Publikum und es entspann sich eine intensive Diskussion, die auch so heiße Themen wie ethische Standards in diesen neuen Marketing und Medienbereichen adressierte.

Diese Diskussionen wurden bei Speis und Trank noch bis in den späten Abend intensiv fortgesetzt.

Unter den interessierte Gästen fanden sich Alexandra Radl (Wien Energie), Stefanie Aue (Media Markt), Michael Goblirsch (Ohnly), Rudolf Körber (PREFA), Nina Haas (osb international), Barbara Hackl (Herold), Mila Heisler (Tele2), Thomas Ossmann (BSH Hausgeräte), Erich Cornelius (GEZE Austria), Marion Kalteis (ÖBB), Arno Hochsteiner (Designkitchen), Bianca Schediwy (Wunderman PXP), Erich Ritt (Anrei), Beatrice Schobesberger (Hypo Vbg) und viele mehr.

Allen die den Abend verpasst haben, sei zumindest der gratis Download des Instagram Marketing Guide von better wärmstens empfohlen: www.wearebetter.at/influencers

Claudia Lemlihi, Geschäftsführerin des Brand Club Austria und
Dieter Rappold, Präsident des Brand Club Austria, freuten sich über den rundum gelungenen Abend.

„Im starken Veranstaltungsmonat Mai über 60 hochkarätige interessierte Gäste zu erreichen gibt uns die Sicherheit mit dem After Work Breeze nicht nur als Format sondern auch thematisch am Puls der Zeit zu sein", zog
Dieter Rappold sein Resümee zu diesem Abend.