Save the dates!

MarkenTage 2018

Marke erlebbar machen

 

23. Mai 2018
 


06. Juni 2018


12. Juli 2018


5. & 6. Oktober 2018

 

 
 
sonnentor-vorschau-markentage-2018-brandclub-austria.jpg

23. Mai 2018

SONNENTOR – Da wächst die Freude

Im 30. Jubiläumsjahr dürfen wir die Geschichte und Philosophie des Kräuter-, Tee- und Gewürzherstellers sehr persönlich kennenlernen. 

 
 

2011 erhielt das Unternehmen den österreichischen Klimaschutzpreis und Austrias Leading Companies Award. SONNENTOR ist österreichischer Marktführer im Biofachhandel im Bereich Kräuter, Tee und Gewürze.

„Vom Spinner zum Winner“, das ist der Weg von Gründer Johannes Gutmann. Wir haben die Gelegenheit, persönlich von ihm zu lernen und auch die Produktion und Mitarbeiterinnen hautnah zu erleben.  Wie schafft man es, an einem abgelegenen Standort ein attraktiver Arbeitgeber zu sein? Wie ist es gelungen, aus einem Kräuterhandel eine weltweit erfolgreiche Marke zu entwickeln und aus Kunden wahre Fans zu machen? Und wie gelingt es ein stimmiges Markenbild trotz rasantem Wachstum und vieler Vertriebswege wie z. B. Franchise zu schaffen? Welche Initiativen sind in der Zukunft geplant, um nachhaltig den Erfolg der Marke abzusichern?

Limitiert auf 20 TeilnehmerInnen

 
 
ringana-vorschau-markentage-2018-brandclub-austria.jpg

6. Juni 2018

RINGANA Schönheit kommt von Innen & Außen

Das Hartberger Natur-Kosmetikunternehmen wurde vor 25 Jahren ins Leben gerufen und ist ein Familienbetrieb mit mehr als 170 MitarbeiterInnen.

 
 

Vom Betriebsstandort Hartberg exportieren sie ihre Produkte mittlerweile bis nach Hongkong. 2017 wurden die Lagerhallen erweitert, um der Nachfrage nachzukommen. 2015 hat RINGANA den Klimaschutzpreis gewonnen. Wie kann man als Marke in dieser schnelllebigen Zeit mit den Werten Natürlichkeit, Nachhaltigkeit und Gesundheitsbewusstsein wachsen? RINGANA ist eine Geheimmarke, die es kontinuierlich geschafft hat zu wachsen. Welche Rolle dabei die Vertriebsstrategie spielt, werden wir ebenso erfahren, wie die Entstehungsgeschichte, Stolpersteine und Erfolgskriterien. Wir tauchen ein in eine Frischwelt der anderen Sorte und dürfen auch Einblicke in die Produktion erhalten.

Limitiert auf 15 TeilnehmerInnen

 
 

12. Juli 2018

Stiegl & Wildshut - So viel Zeit muss sein

Der Sommer wird gemütlich und doch eindrucksvoll.
In der Stieglbrauerei zu Salzburg erleben wir, wie sich die größte österreichische Brauerei gegen den wachsenden Mitbewerb durchsetzt.
 

 
 

Wie bleibt sich die Marke treu und wo geschieht Innovation? Wir erleben Bier hautnah, nämlich direkt in der Brauerei und wir reden mit dem Braumeister. 525 Jahre Brauereigeschichte sind eng mit der roten Stiege verbunden. Im letzten Jahr hat Stiegl ein Etiketten-Facelifting vorgenommen. Wie die Marke sich immer wieder neu erfindet und doch stabil und treu bleibt, erfahren wir von Torsten Pedit, langjährigem Marketingleiter.

Für den Brand Club öffnen sich die Pforten des Stiegl-Gut Wildshut, wo Tradition und Handwerk sich die Hand geben.

Limitiert auf 20 TeilnehmerInnen

 
 

5. & 6. Oktober 2018
(Deutschland)

thomann-vorschau-markentage-2018-brandclub-austria.jpg

 

Thomann Musikhaus

 Am 5. Oktober erhält der Brand Club Zutritt zur „heiligen“ Welt der Musiker. Das Musikhaus Thomann ist Europas größtes Musikhaus. Musiker aus aller Welt kaufen hier ein.

Hans Thomann, seit 1990 Geschäftsführer und Sohn des Gründers Hans Thomann Senior, wurde von brand eins betitelt mit: „Der Mann, der amazon schlug“. In seiner Branche ist er der größte Versender bzw. e-Commerce Händler weltweit mit einem Umsatz von 770 Mio € (2017) und 65 % Export-Anteil. Musik ist Hans Thomanns Leben, seine Leidenschaft. Er hat es geschafft, rund 1.400 Mitarbeiter und 9,4 Mio. Kunden zu haben und dennoch ein unabhängiges Familienunternehmen zu bleiben. Wir werden das Musikhaus in Treppendorf (Bayern) besuchen, mit Hans Thomann sprechen und den „Thomann-Spirit“ multisensual erleben.


bamberg-markentag-2018-brandclub-austria-1.jpg

Marke Bamberg


Am 6. Oktober treffen wir den Geschäftsführer vom Stadtmarketing Bamberg, der seit 16 Jahren mit seinen Aktivitäten für das lebendige Welterbe verantwortlich und zudem seit 6 Jahren Präsident des Berufsverbandes City- und Stadtmarketing ist.

Warum Bamberg? Die Weltkulturerbestadt Bamberg ist nicht nur berühmt für ihre einzigartige Altstadt, das weltberühmte Bier, den Basketball und die Symphoniker, sondern auch für zwei herausragende internationale Kulturmarken: Das Strassenfestival „Bamberg Zaubert“ und Europas größtes Blues- & Jazzfestival ziehen jedes Jahr bis zu 400.000 Besucher in die legendäre „Traumstadt der Deutschen“.

Verantwortlich für die Kultur- und Stadtmarke ist insbesondere das mehrfach ausgezeichnete Stadtmarketing Bamberg. So wurde das Stadtmarketing bereits mehrfach mit dem Stadtmarketing Preis ausgezeichnet und wurde am Kanzleramt zum „Deutschen Kulturmanager des Jahres 2014“ geehrt.

Limitiert auf 15 TeilnehmerInnen